page

Nachrichten

Seit Dezember wird in England, Südafrika und Nigeria über neuartige Corona-Viren berichtet. Viele Länder auf der ganzen Welt reagierten schnell, einschließlich des Verbots von Flügen aus Großbritannien und Südafrika, während Japan ankündigte, die Aufnahme von Ausländern ab Montag auszusetzen.

Laut den von der Johns Hopkins University in den USA veröffentlichten Statistiken hat die Zahl der COVID-19-Fälle 80 Millionen und die Zahl der Todesfälle zum frühen Sonntag in Peking 1,75 Millionen überschritten.

Es ist nicht überraschend, dass das neuartige Corona-Virus mutiert ist, da das RNA-Virus, zu dem es gehört, eine schnelle Mutationsrate aufweist. Das neuartige Corona-Virus ist tatsächlich stabiler als andere RNA-Viren wie Influenzaviren. Laut Sumiya Swaminathan, Chefwissenschaftlerin der WHO, mutiert das neuartige Corona-Virus viel langsamer als Influenzaviren.

Eine neuartige Mutation des Corona-Virus wurde bereits berichtet. Im Februar identifizierten die Forscher beispielsweise einen neuartigen Corona-Virusstamm mit einer D614G-Mutation, die damals hauptsächlich in Europa und Amerika zirkulierte. Einige Studien haben gezeigt, dass das Virus mit D614G-Mutation adaptiver ist.

Trotz mehrerer genetischer Mutationen im Virus seit Beginn des COVID-19-Ausbruchs hatte keine der bekannten Mutationen, einschließlich der in Großbritannien, einen signifikanten Einfluss auf Medikamente, Behandlungen, Tests oder Impfstoffe, sagte ein WHO-Experte am Mittwoch.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine COVID-19-Antigen-Testkarte benötigen.

new

new


Post-Zeit: 28.12.2020